Lions Club Erding hilft Kindern

Nach einem sehr erfolgreichen Start im letzten Jahr veranstaltete der Lions Club Erding (Lions Hilfswerk e.V.) am Sonntag, den 5. November 2017 unter der Schirmherrschaft des 1. Oberbürgermeisters Max Gotz seinen zweiten „Flohmarkt rund ums Kind“ in der Erdinger Stadthalle.

Zum Verkauf kamen also Spielzeug, Kinderbekleidung, Baby- und Kleinkindbedarf, Kinder- und Jugendbücher, …

Auch für das leibliche Wohl unserer Besucher und Aussteller war bestens gesorgt! Zum Verkauf kamen selbstgebackene Kuchen und Wurstsemmeln. Zur Unterhaltung gab es außerdem um 10.00 Uhr und um 11.30 Uhr eine Vorstellung des Puppentheaters von Beate Welsch und von 10.00 – 12.00 Uhr hat Claudia Häußer unsere kleinen Besucher beim Kinderschminken in jedes nur erdenkliche Märchenwesen verwandelt.

Der Eintritt war für alle Besucher kostenlos. Für die Reservierung eines Tisches von 1,80m auf 0,80m fielen € 15.- Standgebühr an. Dem Aussteller entstanden ansonsten keine weiteren Kosten.

Getreu unserem Motto „Wir helfen Kindern“ fließt der Erlös aus den Standgebühren der Aussteller, dem Verkauf von gespendeten Artikeln sowie selbstgebackenem Kuchen und Spenden unserer Sponsoren direkt in die Schul-Sozialarbeit in Stadt und Landkreis Erding. Mit den Erlösen aus dem vergangenen Jahr wurden der Katharina-Fischer-Schule Gelder für zwei Teilzeitkräfte zur Betreuung von behinderten Kindern während des Essens zur Verfügung gestellt, die Mittelschule am Loderer Platz konnten wir im Bereich Berufsförderung und Berufsfindung unterstützen, das Anne-Frank-Gymnasium erhielt einen Zuschuss zur Förderung eines Sportfests für Schüler und Migranten und in Sierra Leone wurde ein Schulprojekt unterstützt, um nur einige Beispiele zu nennen.

Flohmarkt-Info für Aussteller

Nach einer telefonischen Meldung unter 0151/265 866 56 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erhielten die Aussteller eine Anmelde-Nummer und die Anmeldeunterlagen per E-Mail. Die Unterlagen mussten ausgefüllt zurückgeschickt werden und bis spätestens 31.10.2017 musste die Standgebühr von  15.- Euro pro Tisch auf dem in den Formularen angegebenen Konto eingegangen sein. Auf Wunsch konnten die Anmeldeunterlagen nach telefonischer Abstimmung auch per Post angefordert werden. War die Standgebühr nicht bis zum angegeben Termin bei uns eingegangen, wurde der betreffende Tisch erneut vergeben. Für die Aussteller fielen ansonsten keine weiteren Gebühren an.

Die Anmeldebedingungen und erforderlichen Formulare finden Sie hier.

Anmeldebedingungen (.PDF Format): herunterladen
Anmeldebedingungen (.DOC Format):
herunterladen

Anmeldungsformular (.PDF Format): herunterladen
Anmeldungsformular (.DOC Format): herunterladen

Bildergalerie