Klasse 2000 und Lions Quest

Lions engagiert sich bei den beiden überregionalen Projekten der Suchtprävention Klasse 2000 und Lions Quest. Durch diese Projekte soll Kindern die Suchtgefahr bewusst gemacht und ihre Widerstandskraft gestärkt werden.

Claro

Das Projekt Klasse 2000 richtet sich an Grundschüler. Die Suchtthematik wird in den Unterricht durch speziell ausgebildete Gesundheitsförderer eingebracht. Durch das Projekt Lions Quest werden Lehrer von Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien ausgebildet, um die Suchtthematik selbst in ihren Unterricht einbeziehen zu können.

Im Mittelpunkt stehen dabei folgende Ziele:

  • Entwicklung eines positiven Körperbewusstseins und eines tragfähigen Gesundheitsbegriffs
  • Stärkung der sozialen Kompetenzen und des Selbstwertgefühl
  • Herausbildung eines kritischen Umgangs mit Alltagsdrogen

Mit dem Projekt Klasse 2000 wurden in Deutschland bisher über 60.000 Kinder erreicht. Das Programm Lions Quest wurde bisher in 48 Ländern an mehr als 2 Millionen Kinder vermittelt. Der Lions Club Erding hat mit dem Projekt Klasse 2000 in den letzten 10 Jahren 246 Klassen mit insgesamt 6.300 Kindern gefördert und dafür 65.000 € aufgebracht. Das Projekt Lions Quest erhielt in den letzten 5 Jahren rd. 12.000 € an Förderung.